Eine Krypto-Wiederbelebung hat dazu geführt, dass der Bitcoin-Preis in einer dringend benötigten Machtdemonstration den wichtigsten Widerstand und langfristige Trendlinien herausgefordert hat.

Parabel verletzt

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView verfolgten BTC/USD, als es 23.800 $ durchbrach, den höchsten Stand seit dem 13. Juni.

Entgegen den Erwartungen erholte sich die Krypto über die „falsche“ Intra-Stunde hinaus, da riskante Anlagen von der nachlassenden Stärke des US-Dollars profitierten.

Die umgekehrte Korrelation zwischen dem US-Dollar-Index (DXY) und Bitcoin bleibt heute im Rampenlicht, wobei der Greenback von einem Zwanzigjahreshoch Ende der Vorwoche fiel.

„Der Dollar hat heute einen großen Schlag von den Bären abbekommen“, sagte der beliebte Krypto-Händler Tony zu Twitter-Followern, als sich der Ausbruch zu bilden begann:

„Gutes Zeichen für Bitcoin, da sich die Dinge für DXY abkühlen.“

„Warten“ bezieht sich auf eine Strategie, die BTC/USD auf 40.000 $ steigen lässt, bevor eine weitere rückläufige Phase ein neues Makrotief setzt.
Die Haupttrendlinie sieht einen plötzlichen Test

Zurück zur aktuellen Preisbewegung kommt die Bedeutung in Form einer großen durchbrochenen Trendlinie.

Darunter sind der gleitende 200-Wochen-Durchschnitt (WMA) von 22.800 $ und der realisierte Preis von Bitcoin von 21.934 $ am 19. Juli, wie Daten des On-Chain-Analyseunternehmens Glassnode bestätigten.

Beides sind klassische Fixtures im Bitcoin-Bärenmarkt, wobei BTC/USD typischerweise darunter fällt, während es das Niveau als zugrunde liegende Unterstützung hält.

Die Aufmerksamkeit richtet sich daher auf den Wochenschluss, der einen Ausbruch über 200 WMA bestätigen würde.