Kommen wir gleich zur Sache. Die meisten Menschen engagieren sich nicht nur aus Spaß am Devisenhandel, obwohl es viel Aufregung gibt. Die meisten Menschen wollen Geld verdienen, und das ist in Ordnung. Viele der angesehensten Personen des Unternehmens, wie Carlos Slim und Warren Buffet, begannen als erfolgreiche Investoren.

Einige Anleger haben Milliarden und Abermilliarden verdient, während viele andere Millionen durch den Handel mit Aktien, Anleihen und Währungen verdient haben. Der Devisenhandel ist nur eine Form der Investition, aber er kann eine der profitabelsten sein, wenn Sie Ihre Karten richtig spielen.

Beim Devisenhandel handelt es sich um den Devisenhandel. Ein Devisenhändler tauscht eine Währung gegen eine andere und hofft, dass die Währung, die er verkauft, fällt, während die Währung, die er kauft, steigt. Schließlich wird der Händler seine Währung gegen Dollar oder eine andere Währung eintauschen, in der Hoffnung, einen Gewinn zu erzielen.

Währungen bewegen sich normalerweise in Stufen. Da der Forex-Markt sehr groß und liquide ist, wo Geld ständig den Besitzer wechselt, ist der Markt im Vergleich zum Aktienmarkt relativ stabil. Meistens steigt die Währung an einem bestimmten Tag nur um wenige Pips, und der Pip selbst beträgt nur 1/100 Prozent.

Dies wirft eine wichtige Frage auf: Anleger verdienen und verlieren Geld mit Marktveränderungen, also wie sammeln Forex-Händler all dieses Geld? Es gibt zwei wichtige Faktoren, Zeit und Hebelwirkung. Obwohl die täglichen Währungsänderungen gering sein können, können sie im Laufe der Zeit zunehmen. In einem bestimmten Jahr kann die Währung beispielsweise um eine erhebliche Rate steigen und fallen, möglicherweise um 10 Prozent oder mehr.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Hebelwirkung. Da sich der Forex-Markt normalerweise nur auf inkrementellen Ebenen bewegt, sind Banken und Investmentinstitute oft bereit, großen Einfluss auf Forex-Händler auszuüben. Nehmen wir an, Sie haben 1.000 US-Dollar, die Sie in Forex investieren können. Tausend Dollar sind nicht viel Geld zum Investieren, besonders wenn die Währung an einem bestimmten Tag nur um einen Bruchteil eines Prozentpunktes steigt.

Wenn sich Ihre Investition von 10.000 $ um 2 Pips erhöht, erhalten Sie nur 2 $. Wenn Ihre Investition um 2 Pips sinkt, verlieren Sie natürlich nur XXX Dollar.

Aufgrund der kleinen Änderungen und damit des geringen Währungsrisikos sind viele Unternehmen bereit, den Hebel um große Beträge zu erweitern, oft bis zu 200: 1. Wenn Sie nun 200.000 USD in Forex investieren und um 2 Pips steigen, verdienen Sie 400 USD. Das ist mehr Geld, oder?

Fügen Sie nun den Zeitfaktor hinzu. Nehmen wir an, Ihre Investition steigt im Laufe des Monats um 15 Pips. Jetzt erhalten Sie aus Ihrer Investition von 10.000 USD plus Hebelwirkung für 2.000.000 USD 3.000 USD. Wie Sie sehen können, fängt das Geld wirklich an, sich zu summieren. Stellen Sie sich vor, Sie investieren 50.000 USD und steigen um 15 Pips?

Die Kombination aus Timing und Leverage kann den Devisenhandel für viele Anleger zu einem profitablen Angebot machen. Mit sorgfältiger Recherche und sorgfältiger Überwachung des Weltgeschehens können Sie mit Ihren Investitionen viel Geld verdienen, aber wenn Sie es nicht ernst nehmen, können Sie auch viel Geld verlieren.