Dinge, die für die Verwendung eines Bitcoin-Geldautomaten erforderlich sind

Es gibt ein paar Dinge, die Sie vorbereiten müssen, bevor Sie mit der Verwendung eines Bitcoin-Geldautomaten beginnen:

Ein Krypto-Wallet

Das erste, was Sie benötigen, bevor Sie einen Bitcoin-Geldautomaten verwenden, ist eine Krypto-Wallet. Insbesondere benötigen Sie eine Bitcoin-Wallet. Eine Krypto-Wallet ist eine Anwendung oder Software, mit der Sie Ihre Krypto speichern können.

In diesem Fall benötigen Sie eine Brieftasche, die speziell Bitcoin (BTC) unterstützt – eine Brieftasche, mit der Sie Bitcoins senden und empfangen können. Es sollte nicht schwer sein, eine gute zu finden, da Bitcoin tatsächlich die beliebteste Kryptowährung da draußen ist. Es gibt viele Arten von Wallets, und alle haben ihre Vor- und Nachteile.

Bitcoin Geldautomat in Ihrer Nähe

Sobald Sie eine Brieftasche haben, müssen Sie einen Bitcoin-Geldautomaten finden. Bitcoin-Geldautomaten befinden sich normalerweise in stark frequentierten Bereichen wie Einkaufszentren oder Flughäfen. Sie sehen aus wie herkömmliche Geldautomaten, aber sie ermöglichen es Ihnen, Geld im Austausch gegen Bitcoin einzuzahlen oder abzuheben.

Wenn Sie einen Bitcoin-Geldautomaten in Ihrer Nähe finden, notieren Sie sich die Adresse oder zeigen Sie den Standort auf Ihrem GPS an, um ihn leicht zu finden, wenn Sie bereit sind, ihn zu benutzen.

So kaufen Sie BTC an einem Bitcoin-Geldautomaten

Sobald Sie einen Bitcoin-Geldautomaten gefunden haben, müssen Sie Folgendes tun:

Schritt 1: Erstellen Sie ein Konto bei einem Geldautomatenbetreiber

Bei den meisten Bitcoin-Geldautomaten müssen Sie ein Konto bei einem Geldautomatenbetreiber erstellen, bevor Sie den Automaten verwenden können. Dies geschieht in der Regel durch Scannen Ihres Personalausweises oder Ihrer SIM-Karte. Der Prozess der Kontoerstellung ist normalerweise recht einfach.

Schritt 2: Geben Sie die erforderlichen Wallet-Informationen ein

Sie werden aufgefordert, Ihre Brieftascheninformationen am Geldautomaten einzugeben, entweder über einen QR-Code oder einen alphanumerischen Schlüssel. Scannen Sie Ihre Bitcoin QR Wallet mit Ihrem Handy. Wenn Sie kein Bitcoin-Wallet haben, können Sie am Kiosk auch ein Papier-Wallet ausdrucken, mit dem Sie dann Ihre Bitcoins in das Wallet importieren können.

Schritt 3: Geben Sie das Geld ein

Sobald Sie Ihre Brieftascheninformationen eingegeben haben, können Sie das Geld eingeben, das Sie in Bitcoin umwandeln möchten. Der eingegebene Geldbetrag und der Bitcoin-Betrag, den Sie zurückerhalten, werden auf dem Bildschirm angezeigt.

Schritt 4: Kauf bestätigen

Der Geldautomat fordert Sie dann auf, die Transaktion zu bestätigen. Bestätigen Sie Ihre Kaufdetails und klicken Sie auf die Schaltfläche „Senden“. Nach der Bestätigung gibt der Automat die entsprechende Menge an Bitcoin an Ihre Brieftasche aus. Und das ist alles! Sie haben Bitcoin erfolgreich an einem Bitcoin-Geldautomaten gekauft.

So verkaufen Sie BTC an einem Bitcoin-Geldautomaten

Wenn es um den Verkauf Ihrer Bitcoins geht, ist der Prozess so ziemlich derselbe wie beim Kauf. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie am Geldautomaten die Option auswählen müssen, Bitcoin zu verkaufen – nicht zu kaufen. Sie müssen auch sicherstellen, dass die Maschine, die Sie verwenden, Bitcoin-Verkäufe unterstützt.

Schritt 1: Finden Sie einen Zwei-Wege-Bitcoin-Geldautomaten in Ihrer Nähe

Wie beim Kauf von Bitcoin müssen Sie einen Bitcoin-Geldautomaten in Ihrer Nähe finden. Die meisten Bitcoin-Geldautomaten unterstützen den Kauf von Kryptowährungen, daher sollten Sie einen finden, der speziell den Verkauf von Krypto unterstützt. Bitcoin-Geldautomaten, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen verarbeiten können, werden Zwei-Wege-Bitcoin-Geldautomaten oder Zwei-Wege-Bitcoin-Geldautomaten genannt.

Schritt 2: Erstellen Sie ein Konto bei einem Geldautomatenbetreiber

Sie müssen höchstwahrscheinlich ein Konto bei einem Geldautomatenbetreiber erstellen, bevor Sie den Automaten verwenden können. Auch dies geschieht normalerweise durch Scannen Ihres Personalausweises oder Ihrer SIM-Karte.

Schritt 3: Richten Sie Ihre Wallet-Adresse ein, um Ihre Bitcoins in Bargeld umzuwandeln

Am Geldautomaten werden Sie aufgefordert, Ihre Brieftascheninformationen einzugeben. Sie können dies über einen QR-Code oder einen alphanumerischen Schlüssel tun. Wenn Sie Bitcoin verkaufen, müssen Sie die Adresse des Empfängers angeben, damit der Geldautomat weiß, wohin er das Geld schicken soll.

Schritt 4: Melden Sie sich bei Ihrem Konto bei Bitcoin ATM an

Sobald Sie Ihre Brieftascheninformationen eingegeben haben, werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem Konto bei guic anzumelden

Bitcoin auto het. Der Anmeldevorgang ist in der Regel recht einfach.

Schritt 5: Wählen Sie die Bitcoin-Verkaufsoption

Wählen Sie nach dem Einloggen die Option Bitcoin verkaufen. Sie werden dann aufgefordert, den Bitcoin-Betrag einzugeben, den Sie verkaufen möchten. Maschinen haben normalerweise einen Mindest- und Höchstbetrag, den Sie pro Trade verkaufen können.

Schritt 6: Wählen Sie die Option „Geld abheben“ und sammeln Sie Geld

Nachdem Sie den Bitcoin-Betrag eingegeben haben, den Sie verkaufen möchten, wählen Sie die Auszahlungsoption. Der Geldautomat gibt dann den entsprechenden Geldbetrag aus, und das war’s! Sie haben Bitcoin nun erfolgreich an einem Bitcoin-Geldautomaten verkauft. Denken Sie auch hier daran, dass nicht alle Bitcoin-Geldautomaten gleich sind und die erforderlichen Schritte zu ihrer Verwendung leicht variieren können.

Wie viel kostet ein Bitcoin-Geldautomat?

Die meisten Bitcoin-Geldautomaten berechnen einen Prozentsatz der Transaktionen als Servicegebühr, wobei pro Transaktion ein Mindestbetrag erhoben wird. Beispielsweise berechnet Coinsource, ein beliebter Betreiber von Bitcoin-Geldautomaten in den Vereinigten Staaten, zwischen 6 % und 20 % pro Transaktion, mit landesweiten durchschnittlichen Gebühren von etwa 11 %.

Es gibt auch ein Mindest- und Höchstlimit pro Transaktion. Zum Beispiel haben die meisten Bitcoin-Geldautomaten ein Minimum von 20 $ pro Transaktion. Die Obergrenze kann je nach Geldautomatenanbieter zwischen 3.000 und 9.000 US-Dollar pro Tag liegen.

Die von diesen Geldautomaten erhobenen Gebühren richten sich nach den Vorschriften des Landes, in dem sie betrieben werden. Je nachdem, in welchem ​​Bundesland Sie sich befinden, können die Gebühren also variieren. Im Allgemeinen müssen sich Betreiber von Bitcoin-Geldautomaten jedoch beim Financial Crimes Enforcement Network registrieren und die Anti-Geldwäsche-Bestimmungen des Bankgeheimnisgesetzes einhalten.

Einige Bitcoin-Geldautomaten bieten auch die Möglichkeit, Bitcoins ohne Servicegebühren zu kaufen oder zu verkaufen. Allerdings sind diese Maschinen im Allgemeinen schwer zu finden. Beachten Sie, dass Geldautomaten zwar keine Servicegebühren erheben, der Preis von Bitcoin an diesen Automaten jedoch tendenziell höher ist als der vorherrschende Wechselkurs.