Versicherungsvergleichsseiten vereinfachen den Prozess des Versicherungskaufs und die meisten Leute kaufen jetzt eine Versicherung über diese Seiten. Sobald Sie die benötigte Deckungsklasse kennen, geben Sie einige Details auf einer dieser Websites ein und erhalten sofortigen Zugriff auf einige der Versicherungsgesellschaften mit den günstigsten Angeboten, die in Sekundenschnelle angezeigt werden.

Während der Prozess des Kaufs von Versicherungen, insbesondere Auto- und Hausratversicherungen, vereinfacht erscheint, gilt dies nicht für die Produkte.

Der Versicherte schließt mit jedem Abschluss einer Versicherungspolice einen Vertrag ab, der wie jeder Vertrag sorgfältig geprüft werden muss, um sicherzustellen, dass er für den Käufer geeignet ist.

Die Häufigkeit der Werbung in Print- und elektronischen Medien durch die Eigentümer dieser Seiten dämpft Beschwerden und Murren von Personen, denen möglicherweise ihre Ansprüche verweigert wurden, weil sie ihre Kaufentscheidungen für Versicherungen ausschließlich auf den Preis (Boni) stützen.

Um zu veranschaulichen, wie problematisch es sein kann, nur den Preis für die Auswahl der richtigen Versicherungspolice zu verwenden, schauen wir uns an, wie die Preise für Hamburger ermittelt werden.

Für 0,99 £ können Sie einen Burger in einem McDonald’s-Restaurant bekommen, aber derselbe Laden bietet auch einen Burger mit einem Brötchen derselben Größe für 5,99 £ an. Der Preisunterschied der beiden Burger ist die Beilage.

Während billigere Burger möglicherweise nur Rindfleisch enthalten, enthalten teurere Angebote wahrscheinlich hochwertigeres Rindfleisch, vielleicht Speck plus Salat, Zwiebeln, Mayonnaise, Pilze und Gurken.

Ein 0,99-Euro-Burger (nennen wir es einen Burger ohne Knochen) mag manche ansprechen, ist aber nicht unbedingt das, was andere wollen.

Der 5,99-Pfund-Burger (STRONG-Burger) ist zwar teurer, kann aber genau das sein, was jemand anderes braucht, um seine Geschmacksnerven zu befriedigen, und bereit ist, mehr zu zahlen, um seine Bedürfnisse zu erfüllen, vorausgesetzt, er ist sich der zusätzlichen Extras bewusst, die diesen anderen Burger teuer machen.

Knochenlose Politik vs. Vollständig

Genau wie im obigen Beispiel kann eine Versicherung auch als knochenlos oder ROBUST/Vollkasko gekennzeichnet werden. Allerdings ist es für jeden Versicherungskäufer nicht immer einfach, eine einfache Police von einer Vollpolice zu unterscheiden, insbesondere wenn diese in einer verkürzten Version mit dem günstigsten oben dargestellt wird.

Das standardmäßig von Versicherungsunternehmen „A“ gedeckte Risiko kann zusätzlich von Unternehmen „B“ verkauft werden.

Die von „A“ angezeigte Prämie kann höher erscheinen als die von „B“, da die von „B“ angebotene Standardpolice eine ungesicherte Deckung ist. Wenn Sie sich später wegen des günstigeren Preises für diese Police entscheiden, ohne zu wissen, dass einige der von Ihnen benötigten Risiken nicht enthalten sind, kann es im Schadensfall zu Streitigkeiten kommen.

Möglicher Interessenkonflikt

Einige Vergleichs-Websites sind ganz oder teilweise im Besitz von Versicherungsunternehmen und daher kann ein Interessenkonflikt entstehen. Die Erlöse aus notierten Prämien können daher zugunsten der Muttergesellschaft oder der Partner verzerrt sein.

Die Betreiber dieser Sites können auch durch das Angebot hoher Provisionssätze beeinträchtigt werden, die die Site dazu veranlassen, bestimmte Marken zu bewerben.

Einige Versicherer sind nicht enthalten

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels sind einige der größten britischen Versicherungsunternehmen, darunter Aviva und Direct Line, nicht auf Vergleichswebsites gelistet, sodass es möglich ist, dass von nicht börsennotierten Unternehmen bessere Konditionen erzielt werden.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass diese Vergleichsseite nur als Vermittler dient und potenzielle Käufer mit Versicherungsunternehmen zusammenbringt. Sie präsentieren einfach die Prämien, die mit einem von der Versicherungsgesellschaft bereitgestellten Algorithmus generiert wurden, und leiten den Käufer dann mit dem ausgewählten Angebot auf die Website der Versicherungsgesellschaft.

Im Streitfall, der aus einem Missverständnis während der Auktion resultieren kann, können diese Unternehmen nicht haftbar gemacht werden.

Ikenna ist ein in London ansässiger zugelassener Versicherungsfachmann mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung im Versicherungsgeschäft. Er hat in der Vergangenheit Versicherungspolicen verkauft und war zu anderen Zeiten an der Ausarbeitung von Versicherungsverträgen sowie der Unterstützung von Kunden bei der Bearbeitung von Versicherungsansprüchen beteiligt.